Impressum

Sitz der Postbeamtenkrankenkasse

Körperschaft des öffentlichen Rechts
Hauptverwaltung
Maybachstraße 54/56
70469 Stuttgart

Telefon   0711 1356 0
Fax          0711 346 529 98 

Aufsichtsbehörde

Bundesanstalt für Post und Telekommunikation
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn

Die PBeaKK wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Vorstand vertreten.

Vorsitzender des Vorstands

Peter Reichelt

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG)

Erika Végh
Maybachstraße 54/56
70469 Stuttgart

Technische Fragen und Hinweise

E-Mail  web@pbeakk.de

Bildquellen

Strandperle
gettyimages
istockphoto
Imagesource
Sabrina Müller-Wüsthoff
Thinkstock
Shutterstock

Haftungshinweis

Haftungsausschluss

Die Postbeamtenkrankenkasse übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Postbeamtenkrankenkasse, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Postbeamtenkrankenkasse kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Postbeamtenkrankenkasse behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Postbeamtenkrankenkasse liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Postbeamtenkrankenkasse von den Inhalten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Postbeamtenkrankenkasse erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat die Postbeamtenkrankenkasse keinerlei Einfluss. Deshalb macht die Postbeamtenkrankenkasse sich die Inhalte aller verlinkten / verknüpften Seiten, die nach Linksetzung verändert wurden, insbesondere soweit diese rechtswidrig sind, nicht zu eigen und distanziert sich hiermit von diesen Inhalten. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von der Postbeamtenkrankenkasse eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Die Postbeamtenkrankenkasse ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihr selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.
Das Copyright für veröffentlichte, von der Postbeamtenkrankenkasse selbst erstellte Objekte bleibt allein bei Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Datenschutz und Informationsfreiheit

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Auftritt im Internet. Der Schutz Ihrer Privatsphäre während des Besuches unserer Internetseiten ist uns dabei besonders wichtig. Bitte entnehmen Sie den folgenden Kapiteln, welche Daten wir anlässlich Ihres Internetbesuchs auf www.pbeakk.de zu welchem Zweck erheben, verarbeiten und nutzen.

Sie besuchen unsere Internetseite

Wir registrieren in anonymisierter Form die auf unserer Website gelesenen Informationen oder die von unserer Website herunter geladenen Dateien. Dies erlaubt uns, unser Angebot benutzerfreundlicher zu entwickeln. Rückschlüsse auf Einzelpersonen sind uns dabei nicht möglich.
Gemeinsam mit unseren Vertragspartnern mindscreen und punkt.de verwenden wir das durch das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein geprüfte Programm „piwik“ und orientieren uns dabei an der durch diese Datenschutzbehörde ausgesprochenen Empfehlungen zur Gewährleistung der Datensparsamkeit.

Sie senden uns über unsere Homepage elektronisch eine Nachricht

Alle Ihre persönlichen Angaben werden von uns nur dann erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus, zum Beispiel zur Durchführung eines Vertrages, einer Bestellung, zur Zusendung von Informationsmaterial oder einer Umfrage angeben. Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Webseite übermitteln, werden nur für Zwecke der Vertrags- und Bestellabwicklung und der Bearbeitung Ihrer Anfragen gespeichert, verarbeitet und genutzt. Der Kommunikationsweg zwischen unserer Internetseite und dem Mailserver ist Ende-zu-Ende-verschlüsselt und sichert somit die Übertragung von Daten. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Beratung, der Werbung sowie der Markt- und Meinungsforschung nur, wenn Sie ausdrücklich zugestimmt haben. Soweit die Einwilligungserklärung zu den vorgenannten Zwecken auch die Übermittlung Ihrer Daten an Konzerngesellschaften umfasst, können Ihre Daten an diese weitergegeben werden. Darüber hinaus findet keine Weitergabe Ihrer Daten statt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf gilt dann für die Zukunft.

Hyperlinks zu anderen Webseiten

Auf der Website können sich Hyperlinks zu anderen Webseiten befinden, die nicht zur PBeaKK gehören. Sollten Sie solche Webseiten besuchen, kann die PBeaKK keine Verantwortung mehr für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten übernehmen.

Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Informationsfreiheit

Die Postbeamtenkrankenkasse gewährt den Informationszugang grundsätzlich auf Antrag, und zwar durch Auskunftserteilung, Gewährung von Akteneinsicht oder auf andere zulässige Weise. Der Antrag hierfür kann mit einem formlosen Schreiben erfolgen. Die Postbeamtenkrankenkasse kann Gebühren in Höhe von bis zu 500 Euro zuzüglich der Rückforderung von Auslagen erheben. Für die Erfüllung des Antrags gelten die Regeln des Verwaltungsverfahrensgesetzes. Für die Erhebung von Gebühren und die Rückforderung von Auslagen gelten die Vorgaben der Verordnung über die Gebühren und Auslagen nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFGGebV).
Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz oder Informationsfreiheit bei der PBeaKK haben, können Sie diese per Brief oder E-Mail an die unten angegebenen Kontaktdaten senden. Ihre Nachricht wird nicht an andere Personen weitergeleitet. Urlaubs- und abwesenheitsbedingte Verzögerungen bei der Beantwortung sind daher möglich.


Beauftragter für den Datenschutz
Stefan Eronen 

Postbeamtenkrankenkasse
Maybachstraße 54/56
70469 Stuttgart

E-Mail: datenschutz@pbeakk.de

Besucherstatistiken

Wir registrieren mit technischer Unterstützung unserer Vertragspartner mindscreen und punkt.de in anonymisierter Form die auf unserer Website gelesenen Informationen oder die von unserer Website herunter geladenen Dateien. Dies erlaubt uns, unser Angebot benutzerfreundlicher zu entwickeln. Rückschlüsse auf Einzelpersonen sind uns dabei nicht möglich.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis der Postbeamtenkrankenkasse

Der Datenschutzbeauftragte der Postbeamtenkrankenkasse hat nach § 4e bzw. 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) jedermann in geeigneter Weise die folgenden Angaben zur Verfügung zu stellen.

Verantwortlichkeiten

Name der verantwortlichen Stelle: Postbeamtenkrankenkasse
Vorstandsvorsitzender: Peter Reichelt
Mitglied des Vorstandes: Dr. Oliver Russ
Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung: Reiner Ströhle
Anschrift der verantwortlichen Stelle: Postbeamtenkrankenkasse, Maybachstraße 54/56, 70469 Stuttgart
Aufsicht: Bundesanstalt für Post und Telekommunikation, Heinrich-Konen-Straße 1, 53227 Bonn

Die Postbeamtenkrankenkasse ist eine bundesunmittelbare rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung.

Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Die Postbeamtenkrankenkasse gewährt ihren Mitgliedern nach Maßgabe ihrer Satzung Leistungen im Krankheits- und Geburtsfällen. Sie berechnet und zahlt in Auftragsverwaltung für ihre Mitglieder Beihilfen nach den Beihilfevorschriften des Bundes sowie des § 26d BAPostG und führt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen für ihre Mitglieder die private Pflegepflichtversicherung nach dem Pflege-Versicherungsgesetz durch. Datenerhebung, -verarbeitung oder –nutzung sind notwendig für die

  •  Bestimmung des Mitgliedschaftsstatus und des Mitversichertenstatus 
  •  Ausstellung einer Krankenversicherungskarte (A-Mitglieder) 
  •  Durchführung des Beitragseinzugs
  • Gewährung von Leistungen 
  • Ermittlung der Belastungsgrenze
  • Abrechnung mit den Leistungserbringern
  • Erstattungen im Rahmen der Beihilfevorschriften
  • Rückforderung zu Unrecht gewährter Leistungen
  • Regressbearbeitung bei Haftpflichtunfällen
  • Vorbereitung und Durchführung von strukturierten Behandlungsprogrammen (DMP)
  • Durchführung von Zusatzversicherungen
  • Durchführung der Privaten Pflegepflichtversicherung

Art der gespeicherten Daten

Gespeichert werden bei der Postbeamtenkrankenkasse

  • Daten zur Person (Stammdaten)
  • Daten zur Mitgliedschaft
  • Daten zur Beitragszahlung
  • Daten zur Beihilfeberechtigung
  • Daten zu Leistungen
  • Daten zur Pflegepflichtversicherung

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Eine Datenübermittlung an Dritte wird nur vorgenommen, wenn eine gesetzliche Übermittlungsgrundlage oder eine Übermittlungsgrundlage nach einer anderen Rechtsvorschrift besteht und die ersuchende Stelle den berechtigten Übermittlungszweck nachweist. Die Freigabeprüfungen von Ersuchen erfolgen auf Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes.

Betroffene Personengruppen

Datenerhebungen, Datenverarbeitungen und Datennutzungen beziehen sich auf die Personengruppen Mitglieder, Versicherte (Angehörige der Mitglieder), Beschäftigte, personenbestimmbare Dienstleister und Bewerber.

Regelfristen für die Datenlöschung

Die Löschfristen (Aufbewahrungsfristen) orientieren sich an den gesetzlichen Vorgaben und betragen für das Leistungswesen, das Mitgliedschaftswesen, den Regress sowie die Buchhaltung sechs bzw. zehn Jahre. Sind gesetzliche Vorgaben nicht anwendbar, erfolgt die Löschung der Daten nach betrieblichen Belangen unter dem Aspekt der Nachprüfbarkeit der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsvorfallbearbeitung und der Datenverarbeitung.

Datenübermittlung an Drittstaaten

Die Postbeamtenkrankenkasse übermittelt keine Daten an Drittstaaten.
Stuttgart, den 13. Mai 2014