Wenn Sie während eines vorübergehenden Auslandsaufenthalts eine akute Erkrankung oder eine medizinische Unfallfolge behandeln lassen, gilt folgendes: Wir erkennen diejenigen Leistungen an, die auch im Inland erstattungsfähig sind. Die Leistungen werden im Ausland nicht über Ihre Versichertenkarte abgerechnet, auch einen Auslandskrankenschein gibt es nicht. Sie erhalten stattdessen zunächst eine Rechnung, die Sie mit einem Leistungsantrag bei uns einreichen. Alle Details können Sie hier nachlesen: