Als Pflegeperson haben Sie nach den Regelungen des Sozialgesetzbuches eine Auskunfts- und Mitwirkungspflicht gegenüber der Pflegekasse. Der Fragebogen dient dazu, Ihre mögliche Versicherungs- und Beitragspflicht zur Renten- und Arbeitslosenversicherung zu prüfen. Daher empfehlen wir Ihnen, den Fragebogen auszufüllen und zurückzusenden. So können Sie die Leistungen, die Ihnen möglicherweise zustehen, auch nutzen.

Falls Sie uns den Fragebogen nicht zurücksenden, werden Sie einmalig erinnert. Diese Erinnerung ist mit dem Hinweis verbunden, dass wir davon ausgehen, dass Sie die gesetzlichen Voraussetzungen nicht erfüllen, falls wir von Ihnen keine Antwort erhalten. Eine weitere Erinnerung bekommen Sie nicht. Das heißt also: Wenn Sie uns den Fragenbogen nicht zurückschicken, sind Sie als Pflegeperson nicht versichert.