EinreichungsApp

Wir bieten Ihnen einen neuen kostenlosen Service an: unsere EinreichungsApp. Um die App zu nutzen, benötigen Sie ausschließlich ein mobiles Endgerät mit Internetzugang und integrierter Kamera. Mit unserer EinreichungsApp können Sie uns anstelle eines Briefumschlags per Post einfach einen digitalen Umschlag mit Fotos Ihrer unterschriebenen Anträge und Unterlagen senden. Sie können unsere EinreichungsApp im GooglePlay-Store für Android-Geräte und im Apple-Store für Geräte mit iOS-Betriebssystem herunterladen.

Hinweis Apple-Update iOS13

Apple bietet ein Update auf die Version iOS 13 an. Wenn Sie dieses durchführen, kommt es bei der Anwendung der EinreichungsApp zu minimalen Abweichungen in der bekannten Darstellung. Dies ist für eine gewisse Übergangszeit nicht zu verhindern. Das Update verursacht teilweise eine kurzfristig gedoppelte Meldung in der Statusübersicht während der Übermittlung Ihrer Einreichung sowie bei Push-Nachrichten eine Abweichung zwischen Statusübersicht und Push-Nachricht. In beiden Fällen hilft es, den Menüpunkt Statusübersicht zu verlassen, die EinreichungsApp zu schließen und nochmals zu öffnen oder durch das Trennen der Internetverbindung eine Aktualisierung vorzunehmen.   

Hinweise zur Bearbeitung Ihrer Unterlagen

Eingereichte Unterlagen werden von uns genauso behandelt und bearbeitet wie postalisch eingereichte. Auch erhalten Sie Ihre Erstattungsbescheide weiterhin als Brief. Dies erfolgt aus rechtlichen Gründen.

Wenn wir unvollständige oder nicht leserliche Unterlagen erhalten, informieren wir Sie per Brief. Sie müssen die Unterlagen dann erneut einreichen – per App oder postalisch. Auch hierbei verfahren wir bei der App wie beim Posteingang: Wenn wir von Ihnen Belege ohne Antrag erhalten, auf dem Antrag die Unterschrift(en) fehlen oder ein Antrag ohne Belege eingeht, können wir die Unterlagen nicht bearbeiten.

Zusätzlich beachten Sie bei der EinreichungsApp bitte:

  • Antragsformulare (alle Seiten) zuerst fotografieren und danach die Belege.
  • Belege immer einzeln fotografieren, also nicht ein Foto machen auf dem zwei Belege abgebildet sind (z. B. Verordnungen, Rezepte).
  • Anträge und Belege komplett fotografieren, also nicht nur einen Ausschnitt des Blattes, sondern die gesamte Seite.

Tipps zur Qualität der Fotos

Sie können Belege über die Funktion „Unterlagen fotografieren“ in der EinreichungsApp mit Hilfe der Kamera erfassen und elektronisch einreichen. Folgende Tipps helfen Ihnen, die Qualität Ihrer Aufnahme zu verbessern:

  • Machen Sie für jede Belegseite ein eigenes Foto und glätten Sie Knicke.
  • Sorgen Sie für einen möglichst hohen Kontrast zwischen Papier und Untergrund und für eine gleichmäßige Ausleuchtung ohne Schatten.
  • Fotografieren Sie aus einem senkrechten Winkel und immer nur eine Blattseite ohne weitere Unterlagen darunter zu legen.
  • Achten Sie darauf, dass der Beleg vollständig zu sehen ist in dem auf dem Bildschirm Ihres Gerätes eingeblendeten Rahmen.
  • Die App rechnet Ihre Fotos in ein Schwarz-Weiß-Format um, um die Datenmenge für Software- und Betriebssysteme handhabbar zu machen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alles fotografiert haben (z. B. Rückseite, weitere Rechnungsseiten, Verordnungen).

Wenn Sie den unterschriebenen Antrag und zugehörigen Belege fotografiert haben, tippen Sie auf "Alles einreichen", um die elektronische Übermittlung Ihrer verschlüsselten Daten zu starten. Nach dem Klick auf „Alles einreichen“ werden Ihre Daten bei aktiver Internetverbindung gesendet. Wir nehmen Ihre Einreichung 24/7 entgegen und bestätigen dies mit „Übermittlung erfolgreich“. Nach der anschließenden Weiterleitung in unsere Bearbeitungssysteme (tagsüber) erhalten Sie die Nachricht „Einreichung erfolgreich abgeschlossen“.